Schwitzen

Die übermäßige Produktion von Schweiß, ob unter den Achseln oder an den Handflächen und Fußsohlen kann unser tägliches Leben negativ beeinflussen. Schüler oder Bankbeamte – alle sind in bestimmten Situationen dadurch gestört, wenn zu viel Schweiß produziert wird.

Es können verschieden Behandlungen angeboten werden:

  • Speziell Tinkturen

für Sie in der Apotheke zubereitet werden.

  • Leitungswasser

Iontophorese ist ein Heimgerät, das täglich zu Hause angewandt einen Erfolg bringt. Nach einer kurzen Anweisung können Sie es von uns für 3 Monate leihen.

  • Blockierung der Drüsenaktivität mit Botulinumtoxin

Diese moderne unkomplizierte Behandlungsform verspricht 9 Monate komplett trockene Behandlungsareale

Dr. Sylvia Holle-Robatsch - Fachärztin für Dermatologie und Angiologie

  • Einsatz von Chirurgie bei vermehrtem Achselschweiß

Die chirurgische Alternative zur Injektionsbehandlung mit Botulinumtoxin wird ambulant in unserem Operationssaal durchgeführt. Es werden die Schweißdrüsen unter der Haut mittels Saugkürette abgetragen. Das Resultat ist eine dauerhafte Verminderung der Schweißproduktion in diesem Bereich.

  • Medikamentöse Behandlung

ist ebenso möglich wie Homöopathie und wird bei Bedarf eingesetzt.

 

Termin vereinbaren
 

 

Im Falle von unklaren Schmerzen, rufen Sie bitte einfach in meiner Ordination an!

+43 664 320 55 33
Top